Restauration D250

Home Foren Restaurationsberichte Restauration D250

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #19500

    Letzte Woche sind wir angefangen mit der Restauration von den Hurlimann D250 (Chassis-Nr 5484). In dieses Thema mochte ich euch im Laufenden halten über den Verlauf und hoffentlich könnt Ihr mich von Zeit zu Zeit helfen mit Antworten zur Fragen die bestimmt kommen werden. Im Voraus mochte ich mich vor Schreibfehler entschuldigen, Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

    Im Erste Stufe ist die Revision der Vorderachse. Die Achsschenkel und ihre Axiallager haben wesentlich Spiel. Auch ist die Mittelachsbolze hinter den Mutter gebrochen.

    Dateianhänge:
    Du musst dich einloggen um die angehängten Dateien zu betrachten.
    #19502

    Weitere Bilder..

    Dateianhänge:
    Du musst dich einloggen um die angehängten Dateien zu betrachten.
    #19508

    Ich überlege mich um die Vorderreifen zu erneueren durch die BKT farm implement i1 in grosse 7.50-16. Diese Reifen sehen den Originalen ähnlich. Hat jemand Erfahrung mit diese Reifen, lassen diese Reifen sich gut lenken? Oder wäre einen AS-front Reifentyp die bessere Wahl?

    Dateianhänge:
    Du musst dich einloggen um die angehängten Dateien zu betrachten.
    #19510

    Hallo Frank,

    Ich habe diese Reifen seit über 10 Jahre auf meinem D50 und bin sehr zufrieden.
    Habe beim lenken keine Probleme feststellen können.
    Ich mache überwiegend Strassenfahrten.
    Grüsse aus Luxemburg
    Carlo

    #19522

    Hallo Carlo,

    Danke für dein Antwort. Dann steht nichts den Ankauf der Reifen im weg..

    Mfg

    Frank

    #19530

    Neue Büchsen und Bolzen für Achsschenkel angefertigt.

    Dateianhänge:
    Du musst dich einloggen um die angehängten Dateien zu betrachten.
    #19697

    Es hat was Zeit gebraucht, aber es gibt wieder Fortgang zu melden. Der Vorderachse ist Lackiert und Zusammengebaut. Dazu haben wir auch die Wasserpumpe überholt mit neue Lager und Dichtung. Wahrend die demontage des Pumpenrads wurde es leider beschadigd, dadurch kam auch nog Reparatur dazu. Nächste in der reihe sind die Frontmaske, Kuhlervorhang und sonstige Kleinteile.

    Dateianhänge:
    Du musst dich einloggen um die angehängten Dateien zu betrachten.
    #20296

    Hallo Hurlimann Freunde,

    Zur Zeit bin ich mit die Lackierung von das Gusfront und einige kleinteile angefangen. Dazu hätte ich eine Frage: die „H“ Linien, Ohren und Kontur von das Hurlimann Logo am Front, sind die original im gelben oder goldene Farbe ausgeführt? In Heinrich’s Buch gibt es verschiedene Farbgebungen. Ich habe die Farben gewählt auf Basis der unrestaurierten D100, nur über das Gelb/Gold bin ich nicht sicher.

    Gruß Frank

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.